BWIHK

UNSERE GREMIEN

Unsere Gremien bestehen aus dem Vorstand, der Mitgliederversammlung und der Hauptgeschäftsführer-Konferenz (HGF-Konferenz).

HGF–KONFERENZ

Die HGF-Konferenz ist ein essentielles Entscheidungsgremium des BWIHK, in dem alle 12 hauptamtlichen IHK-Hauptgeschäftsführer und Hauptgeschäftsführerinnen vertreten sind. Sie tritt mehrmals jährlich zusammen um zentrale Themen rund um das IHK-Wesen, relevante Entwicklungen für die gewerbliche Wirtschaft, politische Entwicklungen und übergreifende Federführungsangelegenheiten zu beraten.

MITGLIEDERVERSAMMLUNG

Mehrmals im Jahr finden Mitgliederversammlungen statt. In diesem höchsten Gremium des BWIHK werden wirtschaftsrelevante Themen diskutiert, gemeinsame Positionen erarbeitet und Leitlinien abgestimmt, die vom BWIHK nach außen vertreten und verfolgt werden. Grundsatzentscheidungen, wie beispielsweise zum Haushalt des BWIHK e. V. werden hier ebenso getroffen. Mitglieder sind alle zwölf baden-württembergischen Industrie- und Handelskammern vertreten durch PräsidentInnen und Hauptgeschäftsführende.

ALLE MITGLIEDER AUS HGF-KONFERENZ UND MITGLIEDERVERSAMMLUNG AUF EINEN BLICK

seite öffnen

vorstand

Der Vorstand hat die Leitung des BWIHK inne. Er ermittelt insbesondere den gemeinsamen IHK-Standpunkt in allen das Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft betreffenden Fragen. Dabei handelt er nach den Richtlinien und Beschlüssen der Mitgliederversammlung.

 

Der BWIHK wird im Außenverhältnis durch den Präsidenten vertreten, im Verhinderungsfall durch eine/n der drei Vizepräsident*Innen. 

 

alt

Christian O. Erbe

PRÄSIDENT

Christian O. Erbe ist als BWIHK-Präsident erstes Gesicht und die Stimme für 650.000 Mitgliedsbetriebe der IHK-Organisation im Land. Als Vorstandstmitglied des DIHK vertritt er die Interessen der Südwestwirtschaft ebenso auf Bundesebene in Berlin.

Christian O. Erbe leitet in fünfter Generation zusammen mit Daniel Zimmermann, Marcus Felstead, Dr. Helmut Scherer und Prof. Dr. Markus Enderle die Erbe Elektromedizin GmbH. Zudem hat Erbe das Auslandsgeschäft vor allem in den USA selbst mit auf- und ausgebaut. Das inhabergeführte Familienunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt chirurgische Systeme für den professionellen Einsatz in unterschiedlichen medizinischen Bereichen. Das 1851 von Christian Heinrich Erbe in Tübingen gegründete Unternehmen ist heute mit eigenen Standorten in 15 Ländern vertreten, u. a. in den USA, China und Indien. Über den Fachhandel werden 110 Ländermärkte abgedeckt. An den Heimatstandorten Tübingen und Rangendingen forschen, entwickeln und produzieren über 650 der weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter. Hier wird natürlich auch ausgebildet.

Präsident
IHK Reutlingen

alt

Thomas Conrady

VIZEPRÄSIDENT

Präsident
IHK Hochrhein-Bodensee

alt

MARJOKE BREUNING

VIZEPräsidentin

Präsidentin
IHK Region Stuttgart

alt

Dr. Jan Stefan Roell

VIZEPräsident

Präsident
IHK Ulm