Expertenforum GST-Transporte in Ravensburg

23. August 2019, von: BWIHK

Regionaler Termin am 8. Oktober - Ihre Teilnahme als ExpertIn erwünscht

Das Verkehrsministerium BW hat sein Beteiligungskonzept für das Güterverkehrskonzept Baden-Württemberg vorgestellt. Es gibt dabei eine Reihe von Veranstaltungen für Unternehmen, Experten und Stakeholder, an denen Sie gerne nach voriger Anmeldung teilnehmen können. Auch der BWIHK wird mit seinen Experten von der IHK Rhein-Neckar und regionalen IHK-Vertretern beteiligt sein. Das Fraunhofer IAO ist aktuell an der Erarbeitung des Güterverkehrskonzeptes für Baden-Württemberg eingebunden.

Das hier vorgestellte „Expertenforum GST-Transporte“ dient der Begleitung der Arbeiten zu „Los 1“.  Ziel dieser Beteiligungsveranstaltung ist es, die bisher erarbeiteten Inhalte aus dem Güterverkehrskonzept einer kritischen Diskussion durch Experten aus der Praxis zu unterziehen und neue praxisrelevante Inhalte aufzunehmen. Damit sollen auch die Weichen für mögliche zukünftige Projekte und Entwicklungen gestellt werden.

Wenn Sie als UnternehmerIn selbst Großraum- und Schwertransporte durchführen oder anderweitig mit dem Thema befasst sind, freuen wir uns über Ihr Interesse und die Teilnahme.

Die Rahmendaten:

„Expertenforum GST-Transporte in Oberschwaben“
am Dienstag, 08. Oktober 2019
von 10:00 – 14:00 Uhr, Rathaus der Stadt Ravensburg (Großer Sitzungssaal | Lederhaus                                     Marienplatz 35                                                                                                                                                                         88212 Ravensburg

Anmeldung und Organisation

Bitte melden Sie sich zum Forum bis spätestens 27. September 2019 bei Frau Dr. Manuela Bauer (gerne per E-Mail über manuela.bauer@iao.fraunhofer.de oder telefonisch unter 0711- 970 -2326) an. Da nur begrenzt Teilnehmer-plätze zur Verfügung stehen, bitten wir Sie um eine rechtzeitige Anmeldung. Frau Bauer steht Ihnen für alle inhalt-lichen sowie organisatorischen Rückfragen zur Verfügung. Eine detaillierte Agenda und weitere Details senden wir Ihnen rechtzeitig vor der Veranstaltung zu. Sollten Sie interessierte Kolleginnen und Kollegen haben, leiten Sie diese Einladung gerne auch weiter.

Wir freuen uns über Ihr Interesse, einen Beitrag zur Entwicklung des Güterverkehrskonzeptes Baden-Württemberg zu leisten und im Austausch mit anderen Akteuren aus der Branche aktuelle Problemstellungen zu diskutieren und zu-kunftsweisende Lösungen zu entwickeln.

Für weitere Fragen steht Frau Dr. Bauer vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation steht gerne als Ansprechpartnerin Verfügung. Per E-Mail erreichen Sie Frau Bauer  über manuela.bauer@iao.fraunhofer.de oder telefonisch unter 0711- 970 -2326. Sie können die Infos und Kontaktdaten an Interessierte natürlich auch weiterleiten.

Peter H-Pixabay-free


zurück