Durchlässigkeit im Bildungswesen: Königsweg oder Stolperpfad

3. Juni 2019, von: BWIHK

Kongress von Land, Verbänden und Hochschulen gibt am 24. Juli Antworten - dabeisein!


Ein zuverlässiger Indikator, wie durchlässig das Bildungswesen wirklich ist, stellt die Anrechnung von
beruflich wie akademisch erworbenen Kompetenzen im jeweils anderen System dar. Dieses gibt es in Baden-Württemberg seit einiger Zeit - doch wie funktioniert die Anrechnung in der Praxis? Welche Rahmenbedingungen existieren? Was leisten Datenbanken wie die „andaba“ oder die „DAbeKom“? Welche Best-Practice-Beispiele zum
Bildungswechsel gibt es und wo liegen Stolpersteine?

Antworten auf diese Fragen gibt unser gemeinsamer Kongress. Seien Sie dabei und nutzen die Chance, wichtige Antworten für Ihre Fachkräftesicherung und die Aufstiegsfortbildung in Ihrem Haus aus erster Hand zu erhalten und die Fragen zum Thema zu stellen, welche Ihnen schon immer unter den Nägeln gebrannt haben. Wir freuen uns auf Sie!

Alle Informationen finden Sie im beigefügten Flyer. Unsere Ansprechpartnerin bei Fragen oder zur Anmeldung ist

Petra Viktoria Brenner - Bereichsleiterin Ausbildung/BWIHK-Federführung Weiterbildung
IHK Reutlingen, Ernst-Simon-Straße 10, 72072 Tübingen
Tel. 07121 201 - 262 / E-Mail: brenner@reutlingen.ihk.de

© Alexas Fotos-Pixabay-free


zurück