Wie zukünftig umgehen mit wassergefährdenden Stoffen?

18. Mai 2017, von: BWIHK

Am 1. August 2017 tritt die neue „Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV)“ bundesweit in Kraft. Sie löst die bisherige Landesverordnung VAwS ab und ist für viele Unternehmen von großer Bedeutung. Sie betrifft praktisch alle Unternehmen des produzierenden Gewerbes sowie unter anderem Speditionen und Großhändler, aber auch Privathaushalte mit Ölheizungen.

Unsere IHK-Veranstaltungsreihe mit 9 Terminen landesweit gibt Antworten zum notwendigen Handlungsbedarf, die Sie als Unternehmer oder auch betroffene Privatperson weiterbringen. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich bei einem Termin begrüßen zu dürfen!


zurück