BWIHK gratuliert zukünftigen Exzellenzuniversitäten

19. Juli 2019

Exzellente Forschung ist Wirtschaftsfaktor


Stuttgart, 19. Juli 2019 – „Die baden-württembergische Wirtschaft freut sich mit den vier Landesuniversitäten, die heute erfolgreich den Titel Exzellenzuniversität eingeworben haben“, gratuliert Christian O. Erbe, Vize-Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertags und Präsident der für Hochschulfragen federführenden IHK Reutlingen.

Auch wenn nicht alle Universitäten in der zweiten Phase der Exzellenzstrategie den begehrten Titel erhalten haben, belegt die Tatsache, dass sechs von 19 Antragskonzepten aus Baden-Württemberg stammten, die besondere Forschungsstärke des Wissenschaftsstandortes. Auch ist jeder fünfte Exzellenzcluster hier angesiedelt. „Innovationen und Gründungen fußen häufig auf anwendungsorientierter oder Grundlagenforschung. Forschungsbasierte Lehre trägt neben der dualen Berufsbildung wesentlich zur Fachkräftesicherung bei“, bilanziert Erbe.

Die universitäre Forschung leistet einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung. Daher muss das Potential, das die Exzellenzstrategie von Bund und Ländern entfaltet, zielführend genutzt werden. „Beispielsweise sollte der Technologietransfer stärker im Fokus der Hochschulen stehen“, fordert Erbe. Auch müssten Hochschulen vermehrt Zugänge besonders für kleine und mittlere Unternehmen zu Forschungsergebnissen ermöglichen, um z.B. Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) erlebbar zu machen. „Gerade in dem neuen Technologiefeld KI ist es notwendig, Grundlagen- und Anwendungsforschung gleichermaßen voranzubringen.“

Die baden-württembergischen IHKs und ihre Mitgliedsunternehmen sind mit den Hochschulen des Landes über zahlreiche Vorhaben verbunden. „Im Rahmen dieser und zukünftiger Kooperationen werden wir zentrale Zukunftsaufgaben engagiert gemeinsam angehen“, ist sich Erbe sicher. „Die forschungsintensiven Universitäten und Hochschulen in Baden-Württemberg stärken unseren Wirtschaftsstandort.“ 


Ansprechpartner für die Redaktionen:

BWIHK | FF Hochschulpolitik
IHK Reutlingen - Dr. Michael Vössing
Tel.: 07121 201-168
Mail: voessing@reutlingen.ihk.de


zurück