DigitalOpportunity traineeships: boosting digital skills on the job

11. März 2019, von: BWIHK-Tag

EU-Kommission / Abteilung Digitale Wirtschaft und Kompetenzen

Neue EU-Initiative bietet Unternehmen Zugang zu motivierten und hoch qualifizierten Praktikanten aus dem Ausland


Die neue EU-Initiative „Digital Opportunity Traineeships“ finanziert Studierenden Praktika in Unternehmen im europäischen Ausland, damit die Teilnehmer ihre digitalen Kompetenzen erweitern können. Doch nicht nur die Trainees profitieren von diesem Programm, auch Unternehmen erhalten mit einer Teilnahme Zugang zu einem Pool von motivierten und hochqualifizierten Personen aus dem EU-Ausland.

Die Europäische Union zahlt an alle Praktikanten eine Vergütung in Höhe von durchschnittlich 500 € pro Monat, abhängig von den jeweiligen Lebensstandards des Landes. Unternehmen können diesen Betrag aufzustocken, um den Praktikanten finanzielle Unabhängigkeit zu ermöglichen. Die Initiative kann mit einem geringen Verwaltungsaufwand für Unternehmen umgesetzt werden. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die bereits ein Digital Opportunity Traineeship anbieten, bestätigen dies.

Umfassend beschreibt das Verfahren Fabrizia Benini, die Leiterin der Abteilung Digitale Wirtschaft und Kompetenzen bei der EU-Kommission in Brüssel:

Warum jedes Unternehmen ein Digital Opportunity Traineeship anbieten sollte

38 % der Unternehmen in Europa berichten, dass der Mangel an digitalen Fähigkeiten der Mitarbeiter ihr Leistungspotenzial negativ beeinflusst. Das behindert die Produktivität und verlangsamt das Wachstum, wovon vor allem kleine und mittelständische Unternehmen betroffen sind.

Die Europäische Kommission bietet dafür mit den Digital Opportunity Traineeships eine Lösung. Ziel dieser Initiative ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, hochmotivierte und digital-affine Bewerber zu finden.
Digitale Kompetenzen sind nicht nur in der IKT-Branche unerlässlich, sondern zunehmend in allen Bereichen erforderlich. Kenntnisse in den Feldern Cybersicherheit, Datenanalyse und maschinelles Lernen werden in allen Branchen – vom Bankwesen über das produzierende Gewerbe und die Landwirtschaft bis hin zum Gesundheitswesen – benötigt. In einer sich schnell verändernden Welt sind digital-affine Erwerbstätige für die globale Wettbewerbsfähigkeit Europas von großer Bedeutung. Etwa 40 % der Unternehmen berichten, dass sie Schwierigkeiten haben, IKT-Spezialisten zu finden.

Wie es funktioniert

Unternehmen veröffentlichen Stellenangebote für Praktikanten, die Aufgaben in den Bereichen Datenanalyse, Cybersicherheit, Softwareentwicklung, IT-Management oder Suchmaschinenoptimierung bewältigen müssen. Unternehmen veröffentlichen ihre Praktikumsplätze auf ErasmusIntern.com, auf die sich Studenten direkt bewerben können. Die Universitäten treffen eine Vorauswahl der Kandidaten, die sich auf diese Angebote bewerben möchten.

Die Praktikanten erhalten für einen Zeitraum von zwei bis zwölf Monaten eine Vergütung von etwa 500 € pro Monat, die von den Unternehmen aufgestockt werden kann. Um an der Initiative teilzunehmen, bewerben sich die Studierenden direkt über ihre Hochschulen über das Erasmus+ Verfahren. In diesem Leitfaden wird alles erklärt.
Für die Studierenden bieten diese Praktikumsstellen eine einmalige Chance, das an der Uni gelernte Wissen praktisch anzuwenden. Durch das Absolvieren eines Digital Opportunity Traineeships verbessern sie außerdem ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Ein Digital Opportunity Traineeship bietet den Studierenden eine perfekte Gelegenheit, die Arbeitswelt kennenzulernen und den Unternehmen eine einzigartige Möglichkeit, die Talente von morgen an Bord zu holen.

Ziel ist es, zwischen 2018 und 2020 bis zu 6.000 Studierende zu unterstützen. Das Programm ergänzt die Bemühungen der Kommission, die hohe Jugendarbeitslosigkeit mit der europäischen Agenda für neue Kompetenzen und der Koalition für digitale Kompetenzen und Arbeitsplätze zu senken.

Feedback und Erfahrungsberichte


Hunderte von Studierenden und Unternehmen haben bereits an dem Programm Digital Opportunity Traineeship teilgenommen. Lorenzo vom italienischen Start-up Vinhood erzählt, wie einfach es war, Personen mit dem richtigen Profil zu finden: "Um unseren Kunden einen besseren Service bieten zu können, brauchten wir einen Datenforscher in unserem Team. Es war schwer, in Mailand die richtige Person zu finden. Mithilfe des Programms Digital Opportunity Traineeship haben wir die Suche auf EU-Ebene ausgeweitet, mehrere Bewerber in die engere Auswahl genommen und schließlich jemanden gefunden, der perfekt geeignet ist."

Lorenzos Unternehmen sucht nun über die Initiative bereits den zweiten Praktikanten für sein Team. Tiago von VisionSpace Technologies ist dankbar für die finanzielle Unterstützung, die ihm durch die EU zuteil wurde. Sein Unternehmen konnte einen Praktikanten nach Deutschland holen und für seine Zwecke ausbilden.
"Als KMU, das Software für die Raumfahrttechnik herstellt, brauchen wir wirklich hochqualifizierte Mitarbeiter und die sind auf dem Arbeitsmarkt nur schwer zu finden. Das Einfachste ist es, die Nachwuchstalente im eigenen Unternehmen auszubilden. Mithilfe des Programms (DOT) holen wir uns Studierende ins Unternehmen, die das an der Uni gelernte Methodenwissen mitbringen und es mit der Expertise verbinden, die wir brauchen. Das bietet Chancen für beide Seiten."

Möchten Sie einen Praktikanten in Ihr Unternehmen holen? Melden Sie sich auf der ErasmusIntern-Plattform an, und veröffentlichen Sie Ihr Digital Opportunity Traineeship.

Weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen finden Sie hier.


zurück