BWIHK

Vernetzte Politikberatung

Ziel der vernetzten Politikberatung ist ein bundesweit koordiniertes Vorgehen bei der Interessensvertretung. Der BWIHK stimmt sich dafür über den Deutschen Industrie- und Handelskammertag mit den anderen Bundesländern über Themenschwerpunkte ab. Die Schwerpunkte bringt er zielgerichtet im Bundesrat ein. Der BWIHK fungiert hierzu als Politikkoordinator für das Land Baden-Württemberg im Sinne einer einheitlichen Interessenvertretung der IHK-Organisation in der Bundespolitik. 

Ansprechpartner

Felix Allmandinger

Referent für Politik

Felix Allmandinger hat Staatswissenschaften und Internationale Beziehungen studiert und wirkt als politischer Referent an der politischen Arbeit und Diskussion des BWIHK mit. Dazu gehört die Koordination der Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachbereichen der zwölf Industrie- und Handelskammern im Land und die Mitbetreuung der politischen Netzwerke zum Deutschen Industrie- und Handelskammertag in Berlin. Ebenso hat er die Arbeit der Verwaltungen und Parteien in Baden-Württemberg im Blick und fördert den Austausch zwischen Politik und Wirtschaft.

Alena Löhlein

REFERENTIN FÜR POLITIK UND SOCIAL MEDIA

Als studierte Politikwissenschaftlerin für Internationale Beziehungen mit Schwerpunkt Entwicklungsstudien und Nachhaltigkeit begleitet Alena Löhlein die politische Arbeit des BWIHK und den politischen Austausch auf externer wie interner Ebene in vielfältiger Weise. Nach innen wirkt Frau Löhlein auch als Datenschutzkoordinatorin des BWIHK.

In der Kommunikation ist sie unsere Ansprechpartnerin für Social-Media-Aktivitäten und die Vernetzung auf den von uns genutzten Plattformen.