BWIHK

THEMA DER WOCHE

Eine Vielzahl von Daten und Meldungen prasselt tagtäglich auf die IHK-Welt herein oder sie entstehen aus unserer Arbeit. Aus all diesen Nachrichten, Entwicklungen und Ereignissen picken wir uns ein Thema heraus und stellen Ihnen dazu Daten, Fakten und Argumente kompakt auf einer Seite mit bundesweitem Fokus vor.

    Öffnungsperspektiven für einen sicheren Neustart der deutschen Wirtschaft

    Unser Thema 07/2021 für die KW 8 - 26.02.2021


    Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt das Wirtschaftsgeschehen in Deutschland massiv. Nach wie vor kämpfen zahlreiche Unternehmen um ihr Überleben – vor allem in den vom Lockdown besonders beeinträchtigten Branchen. Aus der betrieblichen Praxis und den Industrie- und Handelskammern haben den DIHK eine Fülle von Vorschlägen erreicht, wie sich das wirtschaftliche Leben unter den nach wie vor herausfordernden Pandemie-Bedingungen wieder stärker aktivieren lassen könnte. Im Austausch mit den IHKs und ihren Mitgliedsunternehmen hat der DIHK ein Ideenpapier entwickelt, das Impulse für eine schrittweise, verantwortungsvolle und nachhaltige Rückkehr zum Normalbetrieb liefert. Eine wichtige Rolle spielen dabei digitale Tools und Schnelltests. [...] 

    Mehr zum Thema  lesen Sie ausführlich mit einem Klick auf das Fenster "read more" rechts.

    Konjunkturperspektiven – Pandemie und Eindämmungsmaßnahmen belasten die gesamte Wirtschaft

    Unser Thema 06/2021 für die KW 7 - 12.02.2021


    Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung belasten die gesamte Wirtschaft. Einige Branchen sind jedoch besonders stark betroffen: Einzelhandel, Gastgewerbe, Veranstaltungs- und Reisevermittlungsbranche mussten ihren Geschäftsbetrieb aufgrund des Lockdowns weitgehend oder gänzlich einstellen. Viele dieser stark betroffenen Betriebe erwarten im laufenden Jahr nochmals weniger Umsatz. Dies zeigen die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage des DIHK unter bundesweit mehr als 30.000 Unternehmen. [...] 

    Den Blick in die Branchen lesen Sie ausführlich im PDF zum Download rechts.

    Digitaler Wandel schreitet voran, stößt aber auch auf Hürden 

    Unser Thema 05/2021 für die KW 6 - 04.02.2021

    Die Unternehmen sind weiter auf Digitalisierungskurs – doch es ist ein Weg voller Herausforderungen. 

    Das zeigt die aktuelle DIHK-Umfrage (siehe auch in unserer Rubrik "Publikationen") unter bundesweit knapp 3.500 Betrieben. Danach hat sich der Digitalisierungsgrad zwar leicht verbessert. Doch Engpässe in der digitalen Infrastruktur sowie die zunehmende Komplexität tragen dazu bei, dass größere Digitalisierungssprünge in der betrieblichen Praxis meist ausbleiben.

    Leichte Verbesserung gegenüber 2017

    Auf einer Skala von 1 bis 6 bewerten die Unternehmen ihren eigenen Digitalisierungsgrad mit einer Durchschnittsnote von 2,9 als befriedigend - gegenüber der Vorumfrage von 2017 ist das eine nur leichte Verbesserung (Durchschnitt 2017: 3,1).

    Infrastruktur fehlt

    Die Hemmnisse auf dem Weg der digitalen Transformation sind vielfältig. Vor allem die Umstellung vorhandener Systeme und Prozesse beschäftigt die Betriebe, das gaben 45 Prozent zu Protokoll. Ein hoher Kosten- und Investitionsaufwand (40 Prozent) sowie fehlende zeitliche Ressourcen (38 Prozent) werden als zweit- und dritthäufigste Herausforderungen genannt. Ein weiteres Haupthemmnis ist die unzureichende digitale Infrastruktur. 35 Prozent der Unternehmen haben keinen ausreichend schnellen Internetzugang.. [...] 

    Mehr zum Thema lesen Sie im PDF zum Download rechts.