BWIHK

PUBLIKATIONEN

Schön, dass Sie sich für unsere Veröffentlichungen interessieren! Finden Sie hier unsere neuesten Publikationen, bei deren Lektüre wir viel Freude wünschen. Vielleicht bieten Ihnen unsere Broschüren auch Anregung für eigene Projekte im Unternehmen oder helfen Ihrem Betrieb auf andere Weise – tauchen Sie ein.

    fachkräfteengpässe weiter steigend - Fachkräftereport 2022

    Der Fachkräftemangel wird zum immer drängenderen Problem der deutschen Wirtschaft: Im jüngsten Fachkräftereport der IHK-Organisation gaben mehr als die Hälfte von fast 22.000 Unternehmen an, nicht alle offenen Stellen besetzen zu können – ein Rekordwert. Die IHKs sehen deshalb neben der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe auch die Umsetzung wichtiger Transformationsaufgaben in Gefahr.   

    Der aktuellen Umfrage von Ende 2022 zufolge haben sich die Stellenbesetzungsschwierigkeiten in den Unternehmen im Vorjahresvergleich nochmals verschärft – und das, obwohl die Betriebe vielfach ein wirtschaftlich schwieriges Jahr erwarten und ihre Personalplanung heruntergeschraubt haben.

    Am häufigsten scheitern Unternehmen mit Stellenbesetzungsschwierigkeiten bei der Einstellung von Fachkräften mit dualer Berufsausbildung (48 Prozent) und von Auszubildenden (39 Prozent). Personal mit Weiterbildungsabschluss suchen 37 Prozent der Unternehmen mit Besetzungsproblemen erfolglos. Bei den Hochschulabsolventinnen und -absolventen ist es jedes dritte dieser Unternehmen. Auch für Menschen ohne abgeschlossene Berufsausbildung bestehen Beschäftigungschancen – 31 Prozent der Betriebe mit Stellenbesetzungsproblemen können entsprechende Vakanzen nicht besetzen.

    Die vollständige Auswertung mit vielen Ergebnissen, z. B. zu Branchen und Qualifikationsprofilen, finden Sie als PDF mit einem Klick ins Fenster rechts "Fachkräftereport 2022". 

    Ausschreibung Lea-Mittelstandspreis 2023

    99 Prozent aller baden-württembergischen Unternehmen zählen zum Mittelstand – und viele davon engagieren sich wie selbstverständlich für die Region, für Andere, für die Umwelt. Besonderes Engagement im CSR-Bereich wird seit Jahren Jahren ausgezeichnet: Mit dem Lea-Mittelstandspreis!

    Am 5. Juli 2023 verleihen Caritas, Diakonie und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus in Baden-Württemberg besonders engagierten Unternehmen mit der Lea-Trophäe auch die Wertschätzung, die sie verdienen.

    Ab sofort können sich alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Vollbeschäftigten kostenlos bewerben. Voraussetzung ist eine Kooperation mit einer gemeinnützigen Organisation: zum Beispiel einem Verein, einer Schule, einer sozialen Einrichtung etc. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2023.

    Mehr Infos -auch zur Bewerbung- gibt es mit einem Klick ins Fenster rechts "LEA-Mittelstandspreis 2023". 

    Neuer Wettbewerb der Allianz Industrie 4.0

    Die Allianz Industrie 4.0 sucht im Rahmen des neuen "Allianz Industrie 4.0 Award" Vorreiter aus Baden-Württemberg, die Einzellösungen oder ganzheitliche Vernetzungslösungen der digitalen Transformation einsetzen. Sind Sie mit Ihrem Konzept dabei? Die Bewerbung ist ab sofort möglich!

    Der „Allianz Industrie 4.0 Award“ löst den Wettbewerb „100 Orte für Industrie 4.0 in Baden-Württemberg“ ab. Dieser wurde erfolgreich mit 200 herausragenden Best Practices beendet. Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Institutionen wurden dabei für innovative Lösungen ausgezeichnet. 

    Mehr Infos gibt es mit einem Klick ins Fenster rechts "Neuer Wettbewerb Allianz Industrie 4.0 (link)" zu lesen.