DIE EINZELNEN ARCHIVE DES BWIHK

ALLGEMEIN

SERVICES

MEDIEN

BWIHK zollt einflussreichem Radio- und Medienvisionär Klaus Schunk Respekt und Anerkennung 

PRESSEINFORMATION 53 | 2020 - STUTTGART, 02. Juli 2020

Epp: „Wir müssen Schunks verdienstvolles Werk fortsetzen“ - Zumeldung zu Klaus Schunks Bekanntgabe des Rückzugs aus der Branche

Der baden-württembergische Industrie- und Handelskammertag würdigt Klaus Schunks unermüdliches Engagement über drei Jahrzehnte. Der Geschäftsführer und Programmdirektor des Mannheimer Medienhauses Radio Regenbogen gab seinen Rückzug aus der Branche bekannt. „Klaus Schunk war und ist ein Kämpfer für die Privaten Rundfunkveranstalter und hat sich immer für den Medienstandort Baden-Württemberg eingesetzt.“, charakterisiert Dr. Wolfgang Epp, Hauptgeschäftsführer der IHK Reutlingen und Sprecher der zwölf IHKs in Baden-Württemberg den erfolgreichen Netzwerker.

Eu-Recovery-Plan

KW 26 – 
25.06.2020

Mit Wiederaufbau durch die Krise

Die Corona-Pandemie hinterlässt in der europäischen Wirtschaft tiefe Spuren: Anfang Mai hat die EU-Kommission für 2020 einen Rückgang des EU-Bruttoinlandsproduktes von 7,5 Prozent vorausgesagt, die OECD im Juni sogar ein Minus zwischen 9 und 11,5 Prozent. Das markiert einen bislang unbekannten Einbruch und könnte in Europa Hunderttausende Unternehmen in ihrer Existenz gefährden. In dieser Situation ist eines klar: Kein EU-Mitglied kommt allein gut aus der Krise heraus. Das gilt in besonderem Maß für Deutschland. Gerade hier sind die exportorientierten Unternehmen über Wertschöpfungsketten stark mit dem Rest der EU-Wirtschaft verbunden: So wickeln sie ganze 60 Prozent ihres Im- und Exportes mit anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ab.

BWIHk: "Corona-Ausbildungsprämie richtiges Signal"

PRESSEINFORMATION 51 | 2020  – STUTTGART, 
24. Juni 2020

Verlässliche Zukunftsaussichten für Ausbildungsbetriebe und Azubis

„Ein richtiges Signal, um Ausbildungsplätze auch in der Krise zu schützen und das Ausbildungsniveau der Ausbildungsbetriebe aufrecht zu erhalten“, so bewertet Marjoke Breuning, Vizepräsidentin des baden-württembergischen Industrie- und Handelskammertags (BWIHK) und Präsidentin der für Ausbildungsfragen zuständigen IHK Region Stuttgart, die Prämie für Ausbildungsbetriebe, die gestern durch das Bundeskabinett beschlossen wurde.

Mit dem Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ werden kleine und mittlere Unternehmen (KMUs), die ihr Lehrstellenangebot dieses Jahr beibehalten oder sogar erhöhen, finanziell unterstützt. 

Mehr zu den  Eckpunkten des Programms finden Sie rechts im PDF zum Download.