DIE EINZELNEN ARCHIVE DES BWIHK

ALLGEMEIN

SERVICES

MEDIEN

BWIHK veranstaltet erstmals landesweiten Austausch baden-württembergischer Universitäts- und Hochschulräte

PRESSEINFORMATION 71 | 2020 
STUTTGART, 05. Oktober 

Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft stärken – Hochschulräte nicht schwächen

„Eine starke Wirtschaft braucht starke Hochschulen als Partner, wenn wir die Herausforderungen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg erfolgreich meistern wollen“, sagt Christian O. Erbe, BWIHK-Vizepräsident und Präsident der IHK Reutlingen. Heute trafen sich auf Einladung des BWIHK zum ersten Mal Universitäts- und Hochschulräte mit Unternehmensbezug zu einem landesweiten virtuellen Austausch. Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich ehrenamtlich in den Hochschulräten engagieren, sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft. Sie bringen die Stimme der Wirtschaft in die Weiterentwicklung der jeweiligen Hochschule ein. 

Die vollständige Meldung gibt es rechts zum Download.

Mit digitaler bescheinigung schneller durch den zoll

KW 40 – 
01.10.2020

Die deutsche Wirtschaft ist mit ihren internationalen Lieferketten auf einen freien, globalen Welthandel angewiesen. Allerdings: Jedes Jahr berichten mehr deutsche Unternehmen mit Auslandsgeschäft über neue Handelshemmnisse – inzwischen sind es über 50 Prozent. Handelskonflikte wie die zwischen den USA und China oder den USA und der EU führten 2019 bei vielen Waren zu deutlichen Zollsteigerungen. Sanktionen haben mancherorts Handelsgeschäfte sogar gänzlich unterbunden. Das Ergebnis: Mehr Bürokratie, höhere Kosten, Produktionsengpässe und längere Lieferzeiten belasten die bislang erfolgreiche deutsche Außenwirtschaft. Aktuell kommen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie noch hinzu.

Mehr zum Thema lesen Sie im PDF zum Download rechts.

be part of it: 2. Wirtschaftsgipfel Afrika

Virtuelle Eventreihe zeigt märkte und chancen

Die vom BWIHK unterstützte und vom Wirtschaftsministerium BW ausgerichtete virtuelle Eventreihe nimmt interessierte UnternehmerInnen vom 12.10.2020 bis zum 15.11.2020 mit auf Tour durch die dynamischen Zukunftsmärkte Afrikas.

Von der westafrikanischen Start-up-Szene und Fachkräften in Ostafrika über nordafrikanische Schlüsselbranchen bis hin zu nachhaltigen Wertschöpfungsketten nach Südafrika - nutzen Sie die interaktiven Afrikawochen dazu, besondere Marktpotenziale des Chancenkontinents für Ihr Unternehmen zu entdecken sowie Kontakte zu Experten und Expertinnen zu knüpfen!

Live-Online-Veranstaltungen und Videobeiträge interessanter Persönlichkeiten aus Afrika und Deutschland bieten ein informatives und anregendes Programm. 

    Die interaktive Event-Plattform bietet darüber hinaus Möglichkeiten „vor Ort“ mit anderen Teilnehmenden und unseren Partnern Kontakte zu knüpfen und mit einem integrierten Videokonferenz-Tool in den direkten Austausch zu gehen.

 

Registrieren Sie sich jetzt! Die Anmeldung ist geöffnet bis 13. November 2020. Mehr Infos hier und im Flyer rechts zum Download.