DIE EINZELNEN ARCHIVE DES BWIHK

ALLGEMEIN

SERVICES

MEDIEN

Fast die Hälfte der Südwestbetriebe testet bereits ihre Belegschaften oder startet damit in Kürze - Viele KMU brauchen für Tests finanzielle Unterstützung

bwihk-PRESSEINFOrmation 34 | 2021 
STUTTGART, 22. März 2021

Fast die Hälfte der Unternehmen in Baden-Württemberg ist auf das Testen ihrer Belegschaften bereits konkret eingestellt: 19 Prozent testen schon, 27 Prozent starten damit in Kürze. Das ergab eine aktuelle BWIHK-Umfrage bei 935 Unternehmen im Land. Ein ähnliches Ergebnis erbrachte die Umfrage laut DIHK bundesweit. Weiter vorne im deutschlandweiten Vergleich liegen aber die großen Unternehmen im Südwesten mit mehr als 1.000 Beschäftigten. Demnach testen schon 46 Prozent der baden-württembergischen Großbetriebe und ein Drittel plant dies in Kürze, während bundesweit 40 Prozent testen und sich 39 Prozent in der Planung befinden.

Die vollständige Meldung finden Sie mit einem Klick ins Fester rechts als PDF zum Download.

Finanzielle Hilfen für Unternehmen und Start-ups - BWIHK-Broschüre „Finanzielle Gewerbeförderung im Land Baden-Württemberg“ neu aufgelegt 

Die Corona-Pandemie und die zu ihrer Eindämmung eingeleiteten Maßnahmen haben die Unternehmen massiv getroffen und vielfach zu finanziellen Problemen geführt. Zudem bremsen der jüngste Lockdown und damit verbundene Geschäftsschließungen die konjunkturelle Erholung. Bund und Land unterstützen die Wirtschaft daher mit Förderprogrammen und Soforthilfen. Auch für Investitionen und Existenzgründungen gibt es Finanzierungshilfen.

Gerade in diesen schwierigen Zeiten müssen sich Betriebe und Soloselbständige darüber informieren, welche staatlichen Hilfsmaßnahmen sie zur Bewältigung der Corona-Krise in Anspruch nehmen können. Die Förderinstitute stellen mit Betriebsmittelfinanzierungen dringend benötigte Liquidität zur Verfügung. Soforthilfen unterstützen Unternehmen in einer existenzbedrohenden Situation.

Die komplette Broschüre finden Sie mit Klick in das Fenster rechts als PDF zum Download. Zur begleitenden Pressemeldung kommen Sie hier.

Berufsorientierung und Ausbildungssuche in Corona-Zeiten

Unser Thema 10/2021 für die KW 11 - 18.03.2021

Die Ausbildung leidet stark unter der Corona-Pandemie...

...Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – Berufsorientierung und Ausbildungsplatzsuche stehen während der Corona-Pandemie vor großen Herausforderungen. Wie lässt es sich vermeiden, dass dadurch Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt zurückgehen? Wie können Betriebe und junge Menschen auch in diesen Zeiten zusammenfinden? Die Entwicklung des Ausbildungsmarktes wird auch weiterhin vom Pandemiegeschehen und von den Öffnungsperspektiven für betroffene Betriebe abhängen. Die IHK-Organisation selbst setzt sich mit zahlreichen Angeboten dafür ein, dass Betriebe und Jugendliche auch jetzt die nötige Unterstützung bekommen – ob mit virtuellen Azubi-Speed-Datings, Virtual-Reality-Ausbildungsmessen oder Ausbildungsberatungen per Video-Chat. [...]

Mehr zum Thema  lesen Sie ausführlich mit einem Klick auf das Fenster "read more" rechts.